Saskia Esken Krankheit
Saskia Esken Krankheit

Saskia Esken Krankheit | Saskia Esken, die Vorsitzende der SPD, gewährt einen exklusiven Einblick in ihr Privatleben. Zu Cannabis spricht sie über ihren Ehepartner und drei erwachsene Kinder. In einem Interview äußerte sich der ambitionierte Politiker ehrlich.

Die “Bunte” stattete der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken kürzlich einen Besuch in ihrer Heimatstadt Calw (Baden-Württemberg) ab, bei dem die Politikerin in einem Interview über ihr Privatleben sprach.

„Wir sind seit 30 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Das ist weit länger als meine Amtszeit in der SPD“, sprach Esken im Gespräch mit Esken über ihren Ehepartner Roland, mit dem sie in einem alten Fachwerkhaus lebt. Sie lernte ihn zum ersten Mal während ihrer Arbeit bei IBM kennen, wo er als Teamleiter tätig war.

Eine Ehe, in der sich beide Partner scheinbar unterstützen: „Als wir unsere drei Kinder bekamen, die jetzt 25, 23 und 21 Jahre alt sind, bin ich bei ihnen zu Hause geblieben. Seit 2013 hat er förderte meine politische Karriere – jetzt, wo ich Rentnerin bin – mit den Worten: “Jetzt, wo Sie Rentnerin sind, können Sie alles tun.”

„Auch mehrere politische Bedenken wurden angesprochen, etwa die Legalisierung von Marihuana. Ob Esken jemals selbst Marihuana konsumiert habe, erkundigte sich die Publikation: „Natürlich bin ich eine von vielen anderen, denen es ähnlich geht. Wer anders behauptet, lügt häufig: „Die Antwort des Politikers war prägnant.

Saskia Esken Krankheit

Esken ist in Renningen aufgewachsen. Ihre politische Aktivität begann in einem Jugendzentrum in Weil, an dem einer der Gründer des Zentrums, Bernd Riexinger, teilnahm. Während ihre Eltern durch Willy Brandts Führung in die SPD eintraten, hinterließ die Partei ihr damals nicht genug Geld zum Leben.

1981 absolvierte sie das Johannes Kepler-Gymnasium in Weil der Stadt mit dem Abitur. Sie brach ihr Germanistik- und Politikwissenschaftsstudium an der Universität Stuttgart ab und ging als Paketzustellerin und Kellnerin in die Stadt.

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Informatikerin an der Akademie für Datenverarbeitung Böblingen im Jahr 1990 war sie in der Softwareentwicklungsbranche tätig, bis sie sich 1994 nach der Geburt ihres ersten Kindes entschloss, die Branche zu verlassen.

Über den ehrenamtlichen Elternverein engagierte sie sich in der Bildungspolitik und war von 2012 bis 2014 stellvertretende Vorsitzende des Elternbeirats Baden-Württemberg.

Mit ihrem Ehemann Roland Esken, mit dem sie drei Kinder hat, ist Esken seit 1993 glücklich verheiratet. Ihr Ehepartner ist ein pensionierter Kaufmann, der sich für die Württembergische Schwarzwaldbahn Calw – Weil der Stadt (WSB) e. V., die am Ausbau der S-Bahn Stuttgart arbeitet. Auch Saskia Esken hat sich für die Sache ausgesprochen. Nach der Wahl von Saskia Esken in den Deutschen Bundestag zog das Paar von Bad Liebenzell nach Calw.

Saskia Esken Krankheit
Saskia Esken Krankheit

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *